TRESOR PMC® BEGEISTERT AUCH IN DER PRAXIS

Bei Kundeneinsätzen und Fachleuten aus der Branche dokumentierte das Projektteam der MOTOREX-Forschung und Entwicklung sämtliche Parameter im Produktionsalltag wie z.B. Kühlung, Filtrierung, Nachfahrrate und natürlich Keimbelastung sowie Maschinenhygiene. Die Ergebnisse sind für die Entwickler äusserst erfreulich. Hier nur einige Aussagen der vielen positiven Feedbacks:

LEISTUNG Ausgezeichnete Zerspanungsleistung.
«Nach der Einführung von TRESOR PMC® verbesserte sich die Standzeit der Wendeplatten im Vergleich zum Vorgängerprodukt um sagenhafte 20%. Dabei überstand der Kühlschmierstoff drei Wochen Stillstand über die Feiertage problemlos. Auch konnten wir generell die Konzentrationswerte nachhaltig senken.»
Lars Schmäder, Abteilungsleiter Mechanik, Enz Technik AG, Giswil
 
HAUTVERTRÄGLICHKEIT Frei von Borsäuren, Aminen und anderen problematischen Stoffen.
«Seit ich mit dem neuartigen Kühlschmierstoff TRESOR PMC® arbeite, sind meine Hautprobleme verschwunden – für mich ist das eine grossartige Verbesserung!»
Anna Petrovic, Mitarbeiterin, Wandfluh Hydraulik und Elektronik AG, Frutigen
 
ZUKUNFT SCHON HEUTE Technologie mit guten Zukunftschancen. (Ganzes Interview unter: www.motorex.com/tresor)
«Ich sehe überdurchschnittliche Zukunftschancen für einen Kühlschmierstoff wie TRESOR PMC®, welcher frei von problematischen Stoffen ist. Dies wurde in Referenzbetrieben in umfassenden Tests belegt. Auf mögliche Risiken durch heute verwendete Biozide habe ich bereits genügend hingewiesen, der Kostenfaktor für entsprechend nachzusetzende Produkte steht zudem zunehmend im Fokus.»
Michael Rocker, Dipl. Chemiker, Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd (BGM), Mainz
 
WERKZEUGSTANDZEIT Hohe Langzeitstabilität bei massiv verlängerten Werkzeugstandzeiten.
«Das Feinbohren von Nockenwellenlagerbohrungen ist ein Härtetest, an dem wir die Qualität eines Kühlschmierstoffs messen können. Viele Kühlschmierstoffe scheitern hier aufgrund mangelnder Schmierwirkung. TRESOR PMC® konnte hier doppelt punkten, denn es absolvierte diese Aufgabe nicht nur hervorragend, sondern kam auch mit einem äusserst geringen Konzentrations-Wert von 6% aus.»
Dirk Sellmer, Leitung Versuch & Entwicklung, MAPAL Dr. Kress KG, Aalen
 
HARTWASSERSTABILITÄT Für alle Wasserhärten einsetzbar.
«Wir arbeiten mit hartem Stadtwasser und erzielen dennoch eine ausgezeichnete Emulsions-Stabilität bei keinerlei Kalkseifenbildung. Zudem konnten wir die Konzentration von früher 15 auf 7% senken, dabei erzielen wir auch bei sehr anspruchsvollen Bearbeitungsprozessen ein gleich gutes Ergebnis!»
Bernhard Münger, Abteilungsleiter Mechanik, Ernst Roser AG, Bern
 
WIRTSCHAFTLICHKEIT Sehr gutes Abfliessverhalten.
«Wir konnten die Nachfahrrate und somit den Verbrauch bei unserer 9000 Liter fassenden Anlage von 1,5% auf 0,8% senken – der Kühlschmierstoff läuft sehr gut von Werkstück und Span ab.»
Jürg Haltiner, Inhaber, Rätia Mechanik AG, Felsberg
 
     
     
     
     




BUCHER AG LANGENTHAL • MOTOREX-Schmiertechnik
Bern-Zürich-Strasse 31 • Postfach • 4901 Langenthal, Schweiz

Tel. +41 (0)62 919 75 75 • Fax +41 (0)62 919 75 95
e-Mail-Kontakt