SO SIEHT PERFEKTES FINISH AUS

Hydraulische Maschinen und Werkzeuge haben die Serienfertigung von Feinschneideteilen revolutioniert. Damit die nachgelagerten Bearbeitungsprozesse ebenso rationell und präzise gelingen, setzt die Feinstanz AG mit Sitz in Rapperswil-Jona (Schweiz) auf MOTOREX Swisscool 3000.

Wenn präzise Schnittflächen mit einem grossen Glattschnittanteil erforderlich sind, kommt die Feinschneidtechnologie zur Anwendung – eine Spezialität der international tätigen Feinstanz AG. Mit modernsten hydraulischen Feinschneidpressen werden in der Schweiz komplexe, hoch präzise Feinschneid-Umformteile aus verschiedenen Werkstoffen gefertigt. Dazu verarbeitet das 70 Mitarbeitende zählende Unternehmen im Jahr rund 3000 t Bandstahl, was 50 % des Gewichts des Eiffelturms entspricht.

HOHE PRODUKTIVITÄT

Die Seriengrössen beginnen bei ca. 40 000 Teilen und erreichen oft auch Millionen. Auf acht Feinschneidpressen werden so unter 100 bis 700 t Druck rationell Ritzel, Klinken, Anlaufscheiben, Druckplatten und vieles mehr aus Bandstahl mit Dicken bis zu 14 mm geschnitten und umgeformt. Dabei erstaunt immer wieder die hohe Genauigkeit und Produktivität dieser Bearbeitungstechnologie.

MAKELLOSES FINISH

Zu perfekt feingeschnittenen und umgeformten Teilen gehört immer auch ein makelloses Finish, ein wichtiger Bestandteil an der Wertschöpfung. Die Feinstanz AG bietet die nachgelagerte Verarbeitung der Teile bis zum einbaufertigen Feinschneid-Umformteil an. Dafür verfügt das Unternehmen über wertvolles Know-how für Doppelplanschleifen, Honen, Zerspanen, Entgraten, Reinigen/Konservieren und Wärmebehandeln. Für das Doppelplanschleifen und Zerspanen ist der eingesetzte Kühlschmierstoff von zentraler Bedeutung.

UNERWÜNSCHTER SCHAUM

Massive Schaumbildung war für den Produktionsverantwortlichen bei der Feinstanz AG der Grund, den eingesetzten Kühlschmierstoff kritisch unter die Lupe zu nehmen. Dazu zog man MOTOREX als unabhängigen Schmiertechnik-Spezialisten bei. Die Situation wurde analysiert und Tests mit dem leistungsstarken MOTOREX Swisscool 3000 folgten. Dabei überzeugte die neuartige Emulsion mit herausragenden Resultaten bei vereinfachtem Handling.

MIT POLYMER-TECHNOLOGIE

Mit der wegweisenden Polymer-Technologie in MOTOREX Swisscool 3000 arbeiten die verschiedenen Additive im Team. Durch eine Vernetzung der vorteilhaften Eigenschaften wird unter anderem eine hoch stabile Emulsion für unterschiedliche Zerspanungsprozesse wie auch bei kritischen Schleifprozessen erreicht. MOTOREX Swisscool 3000 konnte bei der Feinstanz AG durch folgende Verbesserungen überzeugen:

  • ausgesprochen schaumarm
  • gutes Spülvermögen und reduzierter Fluid-Austrag auf Teilen
  • optimale Oberflächenqualität
  • verlängerte Einsatzdauer durch optimale Biostabilität
  • hervorragender Korrosionsschutz
  • sehr gute Humanverträglichkeit

Die Feinstanz AG hat sich zum gefragten Industrie- Partner etabliert. Dabei unterstreicht das Schweizer Unternehmen seine Kompetenzen mit jedem einzelnen Teil durch höchste Qualitätsansprüche, perfekte Masshaltigkeit und brillantes Finish.

close

Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz