Suche

MOTOREX ERHÄLT „KTM SUPPLIER QUALITY EXCELLENCE AWARD 2017“

MOTOREX ist „A+ Lieferant“ und überzeugt mit starken Leistungen und Top-Zuverlässigkeit

  • MOTOREX erhält KTM Gütesiegel für starke Partnerschaft
  • KTM und MOTOREX arbeiten bereits seit 15 Jahren Hand in Hand bei Forschung, Entwicklung, in der Erstbefüllung und im Motorsport

Motorradhersteller KTM hat die Qualitätsbewertung seiner Partner für das Jahr 2017 abgeschlossen. Ergebnis: MOTOREX wiederholt seine Erfolge aus den Vorjahren und erhält erneut die Auszeichnung „KTM Supplier Quality Excellence Award 2017“. Damit wird der Schmiermittelspezialist weiterhin als „A+ Lieferant“ eingestuft und erfüllt die höchsten Standards des Motorradherstellers.

„Das MOTOREX erneut als ,A+ Lieferant‘ ausgezeichnet wurde, ist eine weitere eindrucksvolle Bestätigung der starken Verbundenheit beider Marken“, sagt Ronald Kabella, MOTOREX Director Powersports. „Seit 15 Jahren arbeiten MOTOREX und KTM bei Forschung und Entwicklung Hand in Hand, feierten zahlreiche Erfolge im Motorsport und überzeugen ihre Kunden mit starken Produkten, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen.

MOTOREX und KTM: Serienprodukte profitieren vom Know-how aus dem Motorsport

Die enge Verbundenheit zwischen MOTOREX und KTM reicht bis ins Jahr 2003 zurück. Neben der Erstbefüllung sämtlicher Serienbikes aus Mattighofen umfasst diese Zusammenarbeit auch das erfolgreiche Engagement im Motorsport. Im Offroad-Racing eilen die beiden Marken gemeinsam von Erfolg zu Erfolg: Bei der Rallye Dakar fuhren beide Unternehmen seit 2003 beispiellose 16 Siege in Folge ein. Hinzu kamen zahlreiche Titel in  diversen Motocross-Serien. KTM-Pilot Tony Cairoli sicherte sich im vergangenen Jahr die Trophäe in der MXGP World Championship. In der MX2-WM fuhren 2016 und 2017 mit Jeffrey Herlings und Pauls Jonass ebenfalls zwei KTM-Fahrer zum Meistertitel. Zudem unterstützt MOTOREX das KTM Werksteam in der MotoGP als Technischer Partner. Von dem erfolgreichen Motorsport-Engagement profitieren auch die Kunden. Die Forschungsund Entwicklungsabteilungen beider Unternehmen nutzen das unter diesen Extrembedingungen gewonnene Know-how und lassen es unmittelbar in die Serienprodukte einfließen.

close

Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz