Suche

VOM RENNSPORT ZUM CUSTOMIZING

Die Aufgabenstellung hat sich verändert, die Zusammenarbeit ist geblieben: Seit über zehn Jahren verbindet Sport-Evolution und MOTOREX eine enge Partnerschaft.

Extravagant, schmal und dazu dieser ungewöhnliche Dreizylinder – die Triumph Daytona 675 versetzte 2005 die Motorradwelt in Aufruhr. Die Rennsportfans mussten sich allerdings gedulden, denn nur wenige Teambesitzer wagten es, mit einer Britin der etablierten japanischen Konkurrenz entgegenzutreten.

GOLDENES EINHORN DER SUPERSPORT 600

Einer dieser Mutigen war Dietmar Franzen, Mastermind des Tuningbetriebs Sport-Evolution in Koblenz. Sein ambitioniertes Ziel für die Saison 2007: der Supersport-Titel in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). Schnell hatte Franzen ein schlagkräftiges Team um sich versammelt, und bereits im Debütjahr feierte G-LAB Racing by MOTOREX mit vier Siegen mehr als nur Achtungserfolge. Allerdings war die Saison zu einer brutalen Technikschlacht geraten. Für eine adäquate PS-Leistung führte kein Weg an einer Drehzahlerhöhung vorbei, was den 675-ccm-Triple im Zeitraffer verschleissen liess, denn an der Kurbelwelle der Triumph Daytona findet sich nur eine einzige Oel-Austrittsbohrung und mangels Nachfluss wurde der Oelfilm bei Maximaldrehzahl einfach abgetrennt – der Motor lief in den Totpunkten trocken!

«Die Motoren gingen schneller kaputt, als wir sie reparieren konnten», erinnert sich Dietmar Franzen. «Sie hielten nur 150 bis 250 km, meist verschlissen wir drei Motoren an nur einem Wochenende.» Aufgrund des strengen Reglements gab es nur eine einzige Hoffnung – und die lag beim Motorenoel. Zum grossen Glück hatte man MOTOREX als Schmiertechnik-Partner im Team. «Das war eine völlig neue Erfahrung», sagt Franzen. «Mit MOTOREX hatten wir nun eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Ronald Kabella, Director Powersports, versprach mir damals, dass sie das hinkriegen werden. Und sie haben es geschafft.» Die Experten im Labor entwickelten ein Oel mit extremen Haftungseigenschaften und höchster Druck- und Scherstabilität, das auch bei den besagten Drehzahlspitzen eine ausreichende Schmierung gewährleisten konnte. Das Ergebnis war beeindruckend: Die Motoren hielten fortan mit bis zu 1800 km zehnmal länger.

CUSTOMIZING MIT KNOW-HOW

Mittlerweile hat sich Dietmar Franzen vom Rennsport zurückgezogen und widmet sich betagten BMW-Boxern, denen er ein Performance-Customizing angedeihen lässt. «Durch die Arbeit mit den Klassikern habe ich das Motorradfahren neu entdeckt», erzählt er. «An diesen Umbauten kann ich meine Kreativität ausleben und zugleich mein technisches Wissen anwenden, denn bei aller Liebe zum Design und Lifestyle: Meine Motorräder müssen perfekt fahren!» Und das tun sie – in Zusammenarbeit mit MOTOREX hat Franzen z. B. eigene High-Tech-Gabelcartridges entwickelt, die er in Kombination mit verschiedenen Vorspannhülsen und MOTOREX-Gabeloelen in drei Viskositäten für das komfortable Touring bis zum sportlichen Fahren anbietet. Damit die luftgekühlten 2-Ventil-Boxer stets kühle Köpfe behalten, kommt bei Sport-Evolution das Classic- Line-Motorenoel MOTOREX Evotec SAE 20W/50 zum Einsatz, und für das perfekte Finish dieser Schönheiten sorgen die Clean-&-Care-Produkte aus der MOTOREX Moto Line.

close

Um unsere Dienste zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie hier mehr über Rechtliches und Datenschutz